top of page
  • fabianwernli

Bitcoin, Ethereum & Co.

Musk löst mit seinen Tweets regelmäßig Rallyes aus. So konnte Dogecoin im Januar 2021 einen kurzfristigen Anstieg von über 900% verzeichnen. Doch wie werden die Gewinne steuerlich behandelt?


Wir beraten Sie in allen steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Kryptowährungen:

  • Handel (trading),

  • Schürfen (mining),

  • DeFi wie lending und liquidity mining,

  • Staking,

  • Unterhalt von Masternodes,

  • Airdrops

  • Privatvermögen vs. Betriebsvermögen

Wir erstellen Ihre Steuererklärung, prüfen Ihre Veranlagung oder beraten Sie über steuerliche Folgen künftiger Investitionen und Transaktionen. Abhängig von der Anlagestrategie bestehen steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten.


Kryptowährungen gewinnen als Anlagewerte und als Zahlungsmittel an Bedeutung. So berichten zwei der weltweit größten Kryptobörsen - Kraken und Coinbase - von einem erheblichen Anstieg neuer Nutzer. Im Januar 2021 hat Elon Musk ungefähr 1,5 Milliarden USD seines Betriebsvermögens in Bitcoin. Bei der Steuerverwaltung des Kantons Zug (Schweiz) können sogar Steuerschulden bis zu 100.000 CHF ab dem Kalenderjahr 2021 in Bitcoin und Ethereum beglichen werden.


Die meisten Blockchain Netzwerke nutzen das Proof-of-Work Konzept. Aber auch die Anzahl der Coins, die auf dem Proof-of-Stake Konsens basieren, nehmen zu.


Unsere Hauptseite Bitcoin, Ethereum & Co. verschafft Ihnen einen Überblick über die steuerliche Behandlung von Kryptowährungen in der Schweiz.


Möchten Sie die Steuererklärung von uns erstellen lassen? Auf der Seite Steuererklärungen können Sie unkompliziert den Preis anfragen.


Comentarios


bottom of page